Formula Student Germany

Vom 6.-11. August waren wir wieder bei der Formula Student Germany am Hockenheimring vertreten. Mit unserem RP19c traten wir dieses Jahr mit 59 anderen Verbrennerteams in den Wettstreit um das beste Gesamtkonzept.  Der RP19e konnte leider keinen der 39 heiß begehrten Startplätze ergattern und blieb während dieser Zeit in Regensburg.

Nach erfolgter Anreise am Dienstag bezogen wir noch unsere Box  und ließen den Abend dann bei der „Welcome Ceremony“ von FSG ausklingen. Am Mittwoch stand gleich um 8 Uhr das Scrutineering auf dem Plan, welches wir noch am selben Tag komplett erfolgreich abschließen konnten. Am nächsten Tag waren wieder Statics angesagt. Auch hier konnten wir im Engineering Design, Cost Report und Businessplan einige Punkte gutmachen. In den darauffolgenden Tagen konnte unser RP19c auch bei den dynamischen Disziplinen Acceleration, Skid Pad und Autocross wieder gute Zeiten abliefern. Am Sonntag stand schlussendlich mit dem Endurance die Königsdisziplin der Formula Student an. Den 22 Kilometer langen Dauerlauf konnte unser Rennbolide aufgrund einem Problem im Ölsystem leider nur zur Hälfte fertigbringen.

Das Event konnten wir mit dem 24. Platz somit im vorderen Mittelfeld abschließen und traten am Montag dem 12. August schließlich den Heimweg nach Regensburg an, um beide Fahrzeuge für die bevorstehende Formula Student Spain fit zu machen.